Laser Europa Cup, Hyeres, 2008

555
Mistral von 5 bis 7 Beaufort prägte die Bedingungen beim Laser Europa-Cup auf der Cote d’ Azur vor Hyeres (Südfrankreich). Die Athleten hatten ihr ganzes Können sowie ihre volle Kraft and Ausdauer gegen Wind und Welle aufzubieten.
Im Bild: Der souveräne Sieger Philipp Buhl rast in Führungsposition auf dem letzten Raumschenkel Richtung Zielkreuz. (Bild: F. Buhl)

Philipp Buhl triumphiert erstmals bei Laser Europa Cup

Einen großartigen Saisonseinstieg kann Laser-Segler Philipp Buhl aus Berghofen feiern. Er gewann im französischen Hyeres unter extremen Wind-Anforderungen den traditionellen Laser Europa Cup. Das Seglertalent vom SCAI dominierte gegenüber 101 Teilnehmer aus 15 Nationen und sicherte sich mit einem souveränen Punktevorsprung einen Doppelsieg in der U21- und Allgemein-Wertung (ohne Altersbegrenzung). Damit demonstrierte der amtierende Doppel-Junioren-Europameister der internationalen Konkurrenz in der olympischen Laser-Klasse seine Top-Form bereits zum Saisonbeginn.

(Hyeres, 21./24.03.2008 (Text: fb; Bilder: fb)

Geplant waren acht Wettfahrten über vier Tage. An zwei Tagen war der tagelang wehende Mistral (starker Nordostwind in der Provence mit Böen bis 80 km/h) so stark, dass die Wettfahrtleitung die24_0066-Phi-3 angesetzten Races wegen zu hohem Gefahrenrisiko storniert hatte. Auch während der durchgeführten Wettfahrten stellten starker Wind und Welle höchste Anforderungen an Kondition und seglerisches Können der Athleten.

Buhl kam von Beginn an mit diesen Bedingungen gut zurecht und positionierte sich nach dem ersten Wettkampftag mit den Einzelplatzierungen 3, 14 und 1 an zweiter Stelle.
Am zweiten Wettkampftag gelang dem Segler vom SCAI noch eine Steigerung. In zwei bravourösen Wettfahrten ließ er seinen härtesten Konkurrenten keine Chancen und kreuzte jeweils als Sieger die Ziellinie.

Damit verbuchte Buhl mit klarem Punkteabstand seinen ersten Europa Cup-Sieg. Neben seiner Junioren-Altersgruppe (U21) war er auch in der Gesamtwertung (ohne Altersbegrenzung) siegreich.
Den zweiten und dritten Podestplatz belegten der mehrfache Olympiateilnehmer Julie Allan (Seychellen) und Cabaz Rodrigue (Frankreich).

Das berühmte Segelrevier auf der Cote d` Azur vor Hyeres scheint dem Segler vom Alpsee ganz besonders zu liegen, denn nach dem EM-Doppelsieg von 2007 gab er hier erneut in eindrucksvoller Weise den Ton an. Kurzkommentar des Veranstalter-Clubs: „…, Philipp Buhl, who seems to be at home in Hyeres, wins that Europa Cup.”

_3_0045-Pokale-2

  • Cteck 300x
  • Logo Audi 300x201k
  • Logo Bundeswehr 300x201k
  • Logo CUBE 300x
  • Logo CarbonParts 300x201k
  • Logo Deutsche-Sporthilfe 300x201k
  • Logo FES 300x201k
  • Logo LaserDeutschland 300x201k
  • Logo OAKLEY 300x201k
  • Logo SCAI 300x201k
  • Logo SEGELSERVICE 300x201k
  • Logo tiger 300x
  • Mpcmarine 300x
  • conzept2 300x
  • direktdruck 300x201k
  • frisch 300x
  • german sailing team 300x201k
  • liros 300x
  • logo bbs 300x201k
  • logo bsv 300x
  • logo gopro 300x
  • logo software 300x
  • zhik 300x