Glanzleistung von Pechtag überschattet

JHO 3633-2

Trotz Abschluss-Desaster

kann Philipp Buhl

aufgrund seinen vor-

wiegenden Topleistungen

sehr zufrieden sein.

 

 

(Gesamtbericht)

 

Zu seinem Start in die neue Segelsaison hatte sich Laser-Ass Philipp Buhl aus Sonthofen für die Weltcup-Regatta vor Palma de Mallorca zwar nicht die höchsten Ziele gesetzt aber dennoch viel vorgenommen. Schließlich war es aus verschiedenen Gründen nicht möglich, das geplante Winter- und Frühjahrspensums an Wassertrainings komplett zu absolvieren. Zudem war die „Trofeo Princesa Sofia“ sein erster Wettkampf in 2014. „Ich will auf jeden Fall ins Medalrace.“, also in die Gruppe der Top Ten, machte der amtierende Segler des Jahres 2013 unumwunden klar.

Bis zum vierten Tag schien während sehr unterschiedlichen und teils extremen Bedingungen seine Rechnung aufzugehen. Buhl segelt durchwegs einstellige Ergebnisse und lag im Zwischenklassement nach acht Wettfahrten auf dem dritten Rang. Sogar eine Medaille befand sich nun in Reichweite. „Bin mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden.“ freute sich der Allgäuer.

Doch dann kann die Wende. Am letzten Tag der Finalserie erlitt der WM-Dritte ein Desaster seltener Prägung. Zunächst ein herber Dämpfer wegen einer Frühstart-Disqualifikation. Danach ein sehr schlechtes Ergebnis und in der letzen Wettfahrt noch ein keineswegs berauschender 25. Rang. Für Buhl wurde der Tag zum schwarzen Freitag. Drei hohe bis höchste Punktepakte zerschmetterten die bis dato glanzvolle Zwischenbilanz. Der Medaillenanwärter im roten Trikot wurde auf den 13. Platz zurückgeworfen und hatte auch das Medalrace-Ticket um vier bei insgesamt 126 Punkten verspielt.

 
 

(Can Pastilla / Palma de Mallorca, Spanien , 31.03./05.04.2014 (Text: Friedl Buhl; Bilder: J. Hoyer))

Am Start waren 144 Athleten aus 40 Nationen, gruppiert in drei Fleets. Mit einem Sieg in der ersten Wettfahrt fand Buhl, der für den Segelclub Alpsee Immenstadt startet, einen traumhaften Einstieg. Danach noch ein vierter und neunter Platz für ihn. Damit verweist er bei Leichtwindbedingungen zweimal auch den amtierenden Weltmeister, die Laser-Legende Robert Scheidt (Brasilien), auf die Plätze. Am Folgetag mischt Buhl mit einem neunten Rang und trotz eines kleinen Ausrutschers (15.) weiterhin in der Weltelite mit (10. im Zwischenklassement). Am dritten Tag spannen launische und ungeeignete Windbedingungen die Segler auf die Folter. Nach langem zermürbendem Abwarten auf dem Meer und einem Wettfahrt-Versuch kam kein weiteres Ergebnis zustande.

Am vierten Tag sollte Buhl seinen überzeugendsten Auftritt abliefern. Ein Tiefdruckgebiet fegte über die Insel und bescherte 2 bis 3 m hohe Wellen und teils starken Wind bis 26 Knoten. „Fast wie auf dem Atlantik. Es war anstrengend.“ resümierte der Segler vom Alpsee, stolz auf die zweitbeste und beeindruckend konstante Tagesleistung (5., 7. und 5.). Dafür gab es in der Zwischenrangliste den dritten Platz hinter Scheidt (1.) und Tom Burton (Australien).

Was am Folgetag zum Absturz von Buhl führte, wurde bereits geschildert. Einen BFD (Frühstartdisqualifikation) erhielten insgesamt acht weitere Segler. Die ordnungsgemäße Handhabung des Starts seitens der Wettfahrtleitung war sehr umstritten. Es gab zahlreiche Proteste. Buhl zog das Fazit: „Es ist sehr ärgerlich.“ Ähnlich schlecht erging es dem führenden Brasilianer, wobei er sich durch Abwehren einer von zwei Disqualifikationen noch ins Medalrace retten konnte.

Im Endergebnis stand Burton vor Jean-Baptiste Bernaz (Franreich) und Tonci Stipanovic (Kroatien) als Sieger fest. Scheidt musste sich mit dem 9. und Buhl dem 13. Platz zufrieden geben.
Die drei weiteren deutschen Segler, teils Buhls Kaderkollegen und Trainingspartner, konnten das Gold- und teils Silberfleet leider nicht erreichen: Tobi Schadewaldt (67., Hamburg); Fabian Gielen (104., Lindau) und Hannes Hollaender (115., Hamburg).

 

 

Links:

 
Links zu wWeitere Medienberichte:
 
 
 
 
   

logozeile-hor-ab-xx13-2

Die neuesten Berichte

2. Sailing World Cup - Miami / USA

2. Sailing World Cup - Miami / USA

Für Philipp Buhl beginnt’s jetzt! So., 28.01.18: SWC-Auftritt in Miami versilbert ! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Sa., 04.02.2018) 1. / 2. Tag: Auftakt spitze – Folgetag lässt zu wünschen übrig  >>> 3. Tag: Philipp trumpft wieder mächtig auf !  >>> 4....

Weiterlesen

Spezialeinsatz für Philipp Buhl! - Sehr lange Saison  weiter ausgedehnt

Spezialeinsatz für Philipp Buhl! - Sehr lange Saison weiter ausgedehnt

Buhl beendet Wettkampfjahr 2017 mit hochkarätiger Starboot-Regatta (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So.., 10.12.2017) 1.-2. Tag: Beachtlich gute Leistung – plus ein Sieg!   >>> 3. Tag: ... die Story des Tages ...   >>> 4. Tag: Buhl / Koy im Viertelfinale ...

Weiterlesen

Laser-EM 2017 in Barcelona / Katalonien

Laser-EM 2017 in Barcelona / Katalonien

Letzte Möglichkeit zum Nachpolieren des Saisonsverlaufes! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mo., 09.10.2017) 1.-3. Tag: Nicht alles optimal - dennoch sehr gut !  >>> 4. und 5. Tag:  Dämpfer vom Vortag überzeugend ausgebügelt  >>> 6. Tag: ...

Weiterlesen

Laser WM 2017 - der Saisonshöhepunkt

Laser WM 2017 - der Saisonshöhepunkt

Wird der Weltranglistenerste seinen Ambitionen gerecht? (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mi., 21.09.2017) 6. Tag: Wetterbedingungen kappen WM-Höhepunkt >>> 5. Tag: Aufgeben? ... / Schöne Überraschung >>> 4. Tag: Wettfahrt nicht wirklich WM-würdig. >>> 1.-3....

Weiterlesen

Sieg bei Int. Moth-Meisterschaft verschenkt

Sieg bei Int. Moth-Meisterschaft verschenkt

Buhl mit Vollgas übers Wasser: Wind stark, Wettfahrtsieg-Serie traumhaft! (Bericht, Sa., 26.08.2017) (Wittensee, 18./20.08.,  Malcesine, 27.07./02.08.2017 – Text: Friedl Buhl, Bilder: Veranstalter  Wittensee)  Wenn Leistungssportler nötige Trainings nicht als Arbeitsbelastung empfinden,...

Weiterlesen

Mit WM-Testrace-Verlauf zufrieden

Mit WM-Testrace-Verlauf zufrieden

Philipp Buhl Sechster von 62 Booten aus 36 Nationen! (Bericht, Fr., 18.08.2017) (Aarhus /Dänemark, 08. / 13.08.2017 – Text: Friedl Buhl, Bilder: DSV / Lars Wehrmann) Nicht perfekt aber doch zufriedenstellend endete für Vize-Weltmeister Philipp Buhl das WM-Testevent vor Aarhus (Dänemark), wo er...

Weiterlesen

Philipp Buhl wagt verwegenen Seitensprung

Philipp Buhl wagt verwegenen Seitensprung

Dritter im Silverfleet. Es lohnte sich: Erfahrungszugewinn und viel Spaß! (Bericht, Mo., 07.08.2017) (Malcesine, 25. / 30.07.2017 – Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Ein Seitensprung: Um Erfahrungen bereichert er allemal. Am Ende lohnen tut er sich im allgemeinen Leben oft nicht. Es kommt wohl sehr...

Weiterlesen

Fester Griff an Medaille im Finale entglitten

Fester Griff an Medaille im Finale entglitten

(Gesamtbericht, Sa., 01.07.2017) (Kiel, 21. / 25.06.2017 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Viermal waren seine Topleistung mit Gold gewürdigt worden. Doch in diesem Jahr sollte sein Einsatz auf dem heimischen Wettkampfort im Pendant zu einem Happy End abschließen. Über...

Weiterlesen

Kieler Woche - Philipp Buhl: Bin bereit !

Kieler Woche - Philipp Buhl: Bin bereit !

Beachtliche Herausforderung in Kiel - auch auf der Weltcup-Vorstufe (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So., 25.06.2017) 1. Tag: Gute erste Wettfahrt, aber Patzer danach ! >>> 2. Tag: Mit dem Ergebnis sehr zufrieden, nicht mit dem Wind >>> 3. Tag: Sau stark gekämpft...

Weiterlesen

Wird sich Philipp Buhl mit Sandander nachträglich versöhnen?

Wird sich Philipp Buhl mit Sandander nachträglich versöhnen?

Bei aller Bitterkeit damals: Der Eindruck des Guten blieb. (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert (mit Bildern zum Abschlusstag) am Di., 13.06.2017) 1. Tag: Philipps Einstieg nach Maßgabe seiner selbst >>> 2. Tag: Glanzleistung ! >>> 3. Tag: Er gibt nicht nach >>> 4....

Weiterlesen

Die 2. Runde: Sailing World Cup Hyeres

Die 2. Runde: Sailing World Cup Hyeres

Jetzt geht's richtig los !! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So., 30.04.2017) 1. Tag: Ordentlicher Einstieg mit gemischten Platzierungen >>> 2. Tag: Rasante Jagd um Schadensbegrenzung >>> 3.+ 4.Tag: Zweistellige Ergebnisse - jetzt wird's eng!   >>> 5....

Weiterlesen

Der gefühlte Saisonstart:

Der gefühlte Saisonstart: "Princesa Sofia", Spanien

(Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am 02.04.2017) 1.+ 2. Tag: Gedämpfter Auftakt >>> 3.+ 4. Tag: Zermürbendes Auf und Ab bremst Philipp aus>>> 5. Tag:       Einlass ins Finale doch noch geschafft >>> 6. Tag:      ...

Weiterlesen

Philipp Buhl

Philipp Buhl "Sportler des Jahres" von Sonthofen

(Sonthofen, 04.03.2017 -- Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Die alljährliche Sportlerehrung ist für die Sportstadt Sonthofen ein beliebtes und gelungenes Highlight. „Sportstadt“, so versteht sich traditionsgemäß Sonthofen wegen ihrer eigenen großen Sportveranstaltungen und ihrer beachtlichen Zahl überregional...

Weiterlesen

Bayerischer Seglerverband ehrt Philipp Buhl

Bayerischer Seglerverband ehrt Philipp Buhl

(Ottobrunn, 19.02.2017 -- Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Zwei Segler aus Bayern bei den Olympischen Spielen 2016! Das ist deutschlandweit gesehen für ein Bundesland weit überdurchschnittlich. Entsprechend erfreut und stolz präsentierte der Bayerische Seglerverband (BSV) als Höhepunkt seiner traditionellen...

Weiterlesen

  • Cteck 300x
  • Logo Audi 300x201k
  • Logo Bundeswehr 300x201k
  • Logo CUBE 300x
  • Logo CarbonParts 300x201k
  • Logo Deutsche-Sporthilfe 300x201k
  • Logo FES 300x201k
  • Logo LaserDeutschland 300x201k
  • Logo OAKLEY 300x201k
  • Logo SCAI 300x201k
  • Logo SEGELSERVICE 300x201k
  • Logo tiger 300x
  • Logo wettbasis 300x201k
  • Mpcmarine 300x
  • conzept2 300x
  • direktdruck 300x201k
  • frisch 300x
  • german sailing team 300x201k
  • liros 300x
  • logo bbs 300x201k
  • logo bsv 300x
  • logo gopro 300x
  • logo software 300x
  • zhik 300x