Vorbote des America‘s Cups rückt ins Blickfeld


buhl-heil-2

 

Red Bull
Youth America's Cup:

Philipp Buhl als
Skipper und Taktiker
auf AC45-Renn-Cat

 

 

 


The America’s Cup: Synonym für Profisport, Musik in den Ohren von Segelperfektionisten, aber auch Inbegriff für hochkarätigsten Segelsport. In dieser Welt des extrem spezialisierten Segelns, sozusagen in der Formel I des Segelsports Fuß zu fassen, davon träumten nicht wenige der Topsegler und spezialisierte Hilfsathleten. Für die meisten blieb es jedoch beim Traum.

Für den amtierenden und mehrfachen Europameister und Weltcupsieger im Laser, Philipp Buhl, sind schon mehrere seiner Seglerträume wahr geworden. Zu einigen steht die Verwirklichung noch aus oder es mag vielleicht auch beim davon Träumen bleiben. In dieser Hinsicht rückte für ihn unerwartet eine sehr attraktive Möglichkeit in Sichtweite. Eine Sache, die für den Sonthofener Sportsoldaten einen Weg dorthin ebnen könnte, wo insgeheim eines seiner ganz großen Ziele gesteckt ist: Segeln um die historisch wie aktuell bedeutsamste und zudem älteste aller Trophäen des professionellen Segelsports – the America’s Cup.

Noch ist es längst nicht so weit und es gab von Buhl aus auch keine gezielten Bemühungen. Aber dem Allgäuer bietet sich in diesem Jahr die einmalige Chance, sich als Taktiker und Skipper in Tuchfühlung mit dem berühmten America’s Cup zu bewähren.



(Sonthofen, Hamburg, San Francisco, 01.2013 (Text: Friedl Buhl))

Zum ersten Mal in der über 160-jährigen Geschichte des America’s Cups wird es zu diesem pestigeträchtigen Event einen Vorstufenwettbewerb für die talentiertesten Nachwuchssegler geben. Youth America’s Cup lautet die Zauberformel, der sich Red Bull als oberster Sponsor verschrieben hat. Teams aus aller Welt konnten sich letzten Jahres um eine Teilnahme bewerben, allerdings wegen der extrem teuren Hightech-Segelgeräte und der aufwendigen Vorbereitungen mit sehr hohem finanziellen Budget-Einsatz verbunden.

Dem Norddeutschen Regattaverein (NRV) aus Hamburg sowie dem Sailing Team Germany (STG) und nicht zuletzt der finanziellen Unterstützungsbereitschaft von Oliver Schwall und Arne Dost als Privatpersonen (beide für das STG tätig) ist es zu verdanken, dass auch ein deutsches Team ins Spiel kam. NRV-Sportdirektor Klaus Lahme und Team-Koordinator Markus Koj (Starbootsegler, STG) hatten umgehend das Laser-Ass Philipp Buhl und den 49er-Weltcupsegler Erik Heil (NRV) ins Topteam der insgesamt sechsköpfigen Mannschaft plus zwei Ersatzmänner berufen. Alle Mannschaftsmitglieder müssen das Alterskriterium von 19 bis 24 Jahren erfüllen.

Über 30 Mannschaften haben sich für den Red Bull Youth America’s Cup zu qualifizieren versucht. Das NRV/STG-Team mit Buhl und Heil in den wichtigsten Positionen trainierte in einem gecharterten Großkatamaran im Dezember auf dem Mittelmeer vor Saint-Tropez. Das dort dringend nötige Spezialtrainings-Programm wurde jedoch weitgehend vom zu starken und sehr böigen Winde verweht. Nur an zwei Tagen konnte geübt werden und dies teils grenzwertig und nicht ungefährlich für die Mannschaft und das technische Equipment.

Nach fachmännischen Sichtungen und Kriterienüberprüfungen durch die Vertreter des Red Bull America’s Cups, Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher aus Österreich (ehemalige Olympiasieger im Tornado-Katamaran), gab es schließlich für zwölf Jugend-Nationalteams grünes Licht für die Teilnahme bei den „Selection Series Trials“ anfangs Februar vor San Francisco (Kalifornien). Das NRV/STG-Team hat die Qualifizierungshürden geschafft, Buhl und Heil sind mit ihrer Mannschaft in der Vorrunde dabei. Sie werden vom 09. bis 15. Februar in der San Francisco Bay zusammen mit den anderen Teams und AC-Spezialisten Segel- und Wettkampfrainings absolvieren. Im Block der Deutschen wurde auch Australien, Österreich, Dänemark, Neuseeland und Südafrika gesetzt. Gesegelt wird in AC45-Rennkatamaranen, die auch im originalen America’s Cup, der „AC World Series“ im Einsatz sind.

Von den insgesamt zwölf Teams bei den „Selection Series Trials“ werden vom Veranstalter sechs ausgewählt. Diese werden mit mehreren bereits nominierten Teams (aus USA, SWE, NZL FRA und CHN), die direkt von erfahrenen Seglern aus der „AC World Series“ trainiert und supported werden, beim Red Bull Youth America’s Cup im September zum eigentlichen Wettbewerb am Start sein.

Für das deutsche Team wird es eine sehr schwere Prüfung werden. Vor allem fehlt es der Mannschaft an der dringend nötigen Übung mit dem für sie völlig neuartigen und hochspezialisierten Highspeed-Segelgerät. Teamchef Buhl: „Wir konnten in Saint-Tropez nur in einem ähnlichen Kat trainieren und dies wegen zu starker Winde kaum. In San Franzisco segeln wir zum ersten Mal in diesem Katamaran-Monster AC45, der bis an die 80 km/h schnell werden kann. Die segeltechnischen Anforderungen sind für uns weitgehend Neuland, und diese sind in jeder Hinsicht extrem. Unsere Erfolgserwartungen bezeichne ich daher als gedämpft.“ Andere Teams haben erheblich mehr Trainingsmöglichkeiten wahrnehmen können. „Trotzdem sind wir zuversichtlich. Vielleicht helfen uns andere seglerische Fähigkeiten, mit denen wir sicher nicht schlecht ausgestattet sind. Wir hoffen, dass es gut läuft.“, so Skipper Buhl.

In der ersten Phase der Vorbereitungen an der Cote d‘ Azur bestand bei Buhl und Heil noch das gemeinsame Interesse am Steuern der Rennyacht für das bevorstehende Abenteuer. Ein interner Wettbewerb während der Vortrainings sollte klären helfen, wer von den beiden sich eventuell besser eignet. Für Heil sprach nach Einschätzung von Lahme die Steuermannserfahrung im 49er-Skiff, für Buhl die deutlich breiter gefächerte Steuererfahrung in verschiedenen Booten und Yachten und nicht zuletzt seine stattliche Palette internationaler Erfolge. Da der Trainingsumfang in Südfrankreich wetterbedingt stark reduziert werden musste und schließlich die Zeit davon lief , überließ Buhl vorab seinem Teampartner Heil die Steuermannsrolle mit dem Hinweis: „So gerne ich auch das Ruder bedienen würde. Aber jetzt noch intern um eine Rollenverteilung zu wetteifern, halte ich für kontraproduktiv. Die Einarbeitungszeit ist zu knapp. Wir müssen jetzt schnellstens in unsere endgültigen Aufgabenbereiche.“ Somit steuert Heil und Buhl übernimmt die Funktion des Skippers und Taktikers.



Daten zum AC45-Cat:

Rumpflänge: ..............

Max. Baumlänge: .......

Masthöhe: .................

Gewicht: ...................

Hauptbaumaterial: .....

Rumpfbauweise: ........

Großsegel: ................

Gennaker: ................

Crew: ......................

 

13,43 m

6,90 m

21,5 m

1,3 bis knapp 1,4 to

Epoxy-Carbonfaser

Honeycomb-Sandwich

85 m², Bauart als 3D-Tragflächenflügel, genannt wingsail

125 m²

5 Personen plus 1 Gast oder Ersatzmann



Presseecho:

AZ Oberallgäu-Sport (06.02.2012









logozeile-horizontal2011

Die neuesten Berichte

Philipp segelt unangefochten zum IDM-Titel

Philipp segelt unangefochten zum IDM-Titel

Clubkamerad Julian Hoffmann gewinnt bei Laser Open-Klasse (Aktualisiert am 14.10.18) (Herrsching, 01./05.10.2018 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Nur hin und wieder lässt der dichte Terminkalender von Philipp Buhl die Teilnahme bei der alljährlichen Internationalen Deutschen...

Weiterlesen

Worldcup Enoshima: Pech in Schlussphase kappt Medaillen-Chancen

Worldcup Enoshima: Pech in Schlussphase kappt Medaillen-Chancen

Buhl und Saunders Opfer unkorrekter Kursmarken-Platzierung (Enoshima / Japan, 11. / 16.09.2018 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Manchmal hilft das Glück, ein andermal verhindert vielleicht das Pech. Vom viel zitierten Quäntchen Glück auf seiner Seite darf man durchaus bereits...

Weiterlesen

Sailing Highlight 2018

Sailing Highlight 2018

World Sailing-WM Aarhus, Dänemark / Kattegat Buhls unnachgiebiger harter Kampf führt hochverdient auf’s Podium (Vorspann- und Tagesberichte: Aktualisiert am So., 12.08.2018) Vortag: Eröffnungsfeier >>> 1. Tag (Fr.): Sehr zufriedenstellender Beginn >>> 2. Tag (Sa.): Top-Resultat...

Weiterlesen

Philipp Buhl schnappt erneut Gold auf Heimrevier

Philipp Buhl schnappt erneut Gold auf Heimrevier

5. KiWo-Sieg - Chapeau Philipp ! ! (Kiel, Deutschland, 20./24.06.2018 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) „Aller guten Dinge sind drei.“ Das verwirklichte er mit seinem dritten Kieler Woche-Sieg 2014. Und das i-Tüpfchen auf die Erfolgsserie verlieh  ihm der Hattrick. Wenn...

Weiterlesen

Worldcup Finale – Marseille

Worldcup Finale – Marseille

Griff nach Gold im letzten Augenblick! (Vorspann- und Tagesberichte: Aktualisiert am Fr, 15.06.2018) 1./2.Tag: Trotz gemischter Ergebnisse kraftvoll im Ring >>> 3.Tag: Heute keine Wettfahrten möglich >>> 4.Tag: Prima Philipp: Top-Tagesleistung ! >>> 5.Tag: Weiter...

Weiterlesen

Laser-EM 2018: Die Hand am Titel …

Laser-EM 2018: Die Hand am Titel …

... und ´dann, wie schlagartig, doch "nur" Siebter (Aktualisiert am Sa., 19.05.18) (La Rochelle / Atlantikküste, Frankreich, 07./12.05.2018 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Der Laser-EM Abschlusstag mit noch zwei von insgesamt zwölf geplanten Wettfahrten hatte es in ganz...

Weiterlesen

Philipp in Hyeres wieder „zu Hause“

Philipp in Hyeres wieder „zu Hause“

3. Sailing World Cup 2017/18, Hyeres / Frankreich (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mo., 30.04.2018) 1./3. Tag: Wenn das letzte Quäntchen fehlt: Desaster mit Lichtblicken >>> 4. Tag: Super! Philipp seems to be back >>> 5. Tag: Philipp sichert sich Medalrace-Ticket...

Weiterlesen

Moth-WM 2018 Bermuda - Nordamerika

Moth-WM 2018 Bermuda - Nordamerika

Kleine WM - großes Projekt -gemischte Gefühle! (Erfahrungsbericht von Philipp Buhl, 25.03.18, aktualisiert 26.03.) WM-Start / Ende: Mo., 26.03., 12 Uhr (MEZ: 17 Uhr) / So., 01.04.2018   (Kiel / Bermuda, 24.03.2018 -- Text ©: Von Philipp Buhl, Bilder ©: (Privat und siehe Bildangaben)) Als ich...

Weiterlesen

2. Sailing World Cup - Miami / USA

2. Sailing World Cup - Miami / USA

Für Philipp Buhl beginnt’s jetzt! So., 28.01.18: SWC-Auftritt in Miami versilbert ! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Sa., 04.02.2018) 1. / 2. Tag: Auftakt spitze – Folgetag lässt zu wünschen übrig  >>> 3. Tag: Philipp trumpft wieder mächtig auf !  >>> 4....

Weiterlesen

Spezialeinsatz für Philipp Buhl! - Sehr lange Saison  weiter ausgedehnt

Spezialeinsatz für Philipp Buhl! - Sehr lange Saison weiter ausgedehnt

Buhl beendet Wettkampfjahr 2017 mit hochkarätiger Starboot-Regatta (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So.., 10.12.2017) 1.-2. Tag: Beachtlich gute Leistung – plus ein Sieg!   >>> 3. Tag: ... die Story des Tages ...   >>> 4. Tag: Buhl / Koy im Viertelfinale ...

Weiterlesen

Laser-EM 2017 in Barcelona / Katalonien

Laser-EM 2017 in Barcelona / Katalonien

Letzte Möglichkeit zum Nachpolieren des Saisonsverlaufes! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mo., 09.10.2017) 1.-3. Tag: Nicht alles optimal - dennoch sehr gut !  >>> 4. und 5. Tag:  Dämpfer vom Vortag überzeugend ausgebügelt  >>> 6. Tag: ...

Weiterlesen

Laser WM 2017 - der Saisonshöhepunkt

Laser WM 2017 - der Saisonshöhepunkt

Wird der Weltranglistenerste seinen Ambitionen gerecht? (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mi., 21.09.2017) 6. Tag: Wetterbedingungen kappen WM-Höhepunkt >>> 5. Tag: Aufgeben? ... / Schöne Überraschung >>> 4. Tag: Wettfahrt nicht wirklich WM-würdig. >>> 1.-3....

Weiterlesen

Sieg bei Int. Moth-Meisterschaft verschenkt

Sieg bei Int. Moth-Meisterschaft verschenkt

Buhl mit Vollgas übers Wasser: Wind stark, Wettfahrtsieg-Serie traumhaft! (Bericht, Sa., 26.08.2017) (Wittensee, 18./20.08.,  Malcesine, 27.07./02.08.2017 – Text: Friedl Buhl, Bilder: Veranstalter  Wittensee)  Wenn Leistungssportler nötige Trainings nicht als Arbeitsbelastung empfinden,...

Weiterlesen

Mit WM-Testrace-Verlauf zufrieden

Mit WM-Testrace-Verlauf zufrieden

Philipp Buhl Sechster von 62 Booten aus 36 Nationen! (Bericht, Fr., 18.08.2017) (Aarhus /Dänemark, 08. / 13.08.2017 – Text: Friedl Buhl, Bilder: DSV / Lars Wehrmann) Nicht perfekt aber doch zufriedenstellend endete für Vize-Weltmeister Philipp Buhl das WM-Testevent vor Aarhus (Dänemark), wo er...

Weiterlesen

Philipp Buhl wagt verwegenen Seitensprung

Philipp Buhl wagt verwegenen Seitensprung

Dritter im Silverfleet. Es lohnte sich: Erfahrungszugewinn und viel Spaß! (Bericht, Mo., 07.08.2017) (Malcesine, 25. / 30.07.2017 – Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Ein Seitensprung: Um Erfahrungen bereichert er allemal. Am Ende lohnen tut er sich im allgemeinen Leben oft nicht. Es kommt wohl sehr...

Weiterlesen

Fester Griff an Medaille im Finale entglitten

Fester Griff an Medaille im Finale entglitten

(Gesamtbericht, Sa., 01.07.2017) (Kiel, 21. / 25.06.2017 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Viermal waren seine Topleistung mit Gold gewürdigt worden. Doch in diesem Jahr sollte sein Einsatz auf dem heimischen Wettkampfort im Pendant zu einem Happy End abschließen. Über...

Weiterlesen

Kieler Woche - Philipp Buhl: Bin bereit !

Kieler Woche - Philipp Buhl: Bin bereit !

Beachtliche Herausforderung in Kiel - auch auf der Weltcup-Vorstufe (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So., 25.06.2017) 1. Tag: Gute erste Wettfahrt, aber Patzer danach ! >>> 2. Tag: Mit dem Ergebnis sehr zufrieden, nicht mit dem Wind >>> 3. Tag: Sau stark gekämpft...

Weiterlesen

Wird sich Philipp Buhl mit Sandander nachträglich versöhnen?

Wird sich Philipp Buhl mit Sandander nachträglich versöhnen?

Bei aller Bitterkeit damals: Der Eindruck des Guten blieb. (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert (mit Bildern zum Abschlusstag) am Di., 13.06.2017) 1. Tag: Philipps Einstieg nach Maßgabe seiner selbst >>> 2. Tag: Glanzleistung ! >>> 3. Tag: Er gibt nicht nach >>> 4....

Weiterlesen

Die 2. Runde: Sailing World Cup Hyeres

Die 2. Runde: Sailing World Cup Hyeres

Jetzt geht's richtig los !! (Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am So., 30.04.2017) 1. Tag: Ordentlicher Einstieg mit gemischten Platzierungen >>> 2. Tag: Rasante Jagd um Schadensbegrenzung >>> 3.+ 4.Tag: Zweistellige Ergebnisse - jetzt wird's eng!   >>> 5....

Weiterlesen

Der gefühlte Saisonstart:

Der gefühlte Saisonstart: "Princesa Sofia", Spanien

(Vorspann- und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am 02.04.2017) 1.+ 2. Tag: Gedämpfter Auftakt >>> 3.+ 4. Tag: Zermürbendes Auf und Ab bremst Philipp aus>>> 5. Tag:       Einlass ins Finale doch noch geschafft >>> 6. Tag:      ...

Weiterlesen

Philipp Buhl

Philipp Buhl "Sportler des Jahres" von Sonthofen

(Sonthofen, 04.03.2017 -- Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Die alljährliche Sportlerehrung ist für die Sportstadt Sonthofen ein beliebtes und gelungenes Highlight. „Sportstadt“, so versteht sich traditionsgemäß Sonthofen wegen ihrer eigenen großen Sportveranstaltungen und ihrer beachtlichen Zahl überregional...

Weiterlesen

Bayerischer Seglerverband ehrt Philipp Buhl

Bayerischer Seglerverband ehrt Philipp Buhl

(Ottobrunn, 19.02.2017 -- Text und Bilder ©: Friedl Buhl) Zwei Segler aus Bayern bei den Olympischen Spielen 2016! Das ist deutschlandweit gesehen für ein Bundesland weit überdurchschnittlich. Entsprechend erfreut und stolz präsentierte der Bayerische Seglerverband (BSV) als Höhepunkt seiner traditionellen...

Weiterlesen

  • Cteck 300x201
  • Logo Bundeswehr 300x201k
  • Logo CUBE 300x201
  • Logo CarbonParts 300x201k
  • Logo Deutsche Sporthilfe 300x201k
  • Logo FES 300x201k
  • Logo LaserDeutschland 300x201k
  • Logo OAKLEY 300x201k
  • Logo SCAI 300x201k
  • Logo SEGELSERVICE 300x201k
  • Logo Tiger 300x201
  • Logo Wettbasis 300x201k
  • Mpcmarine 300x201
  • Conzept2 300x201
  • Direktdruck 300x201k
  • Frisch 300x201
  • German Sailing Team 300x201k
  • Liros 300x201
  • Logo Bbs 300x201k
  • Logo Bsv 300x201
  • Logo Gopro 300x201
  • Logo Software 300x201
  • Zhik 300x201