Glanzleistung von Pechtag überschattet

JHO 3633-2

Trotz Abschluss-Desaster

kann Philipp Buhl

aufgrund seinen vor-

wiegenden Topleistungen

sehr zufrieden sein.

 

 

(Gesamtbericht)

 

Zu seinem Start in die neue Segelsaison hatte sich Laser-Ass Philipp Buhl aus Sonthofen für die Weltcup-Regatta vor Palma de Mallorca zwar nicht die höchsten Ziele gesetzt aber dennoch viel vorgenommen. Schließlich war es aus verschiedenen Gründen nicht möglich, das geplante Winter- und Frühjahrspensums an Wassertrainings komplett zu absolvieren. Zudem war die „Trofeo Princesa Sofia“ sein erster Wettkampf in 2014. „Ich will auf jeden Fall ins Medalrace.“, also in die Gruppe der Top Ten, machte der amtierende Segler des Jahres 2013 unumwunden klar.

Bis zum vierten Tag schien während sehr unterschiedlichen und teils extremen Bedingungen seine Rechnung aufzugehen. Buhl segelt durchwegs einstellige Ergebnisse und lag im Zwischenklassement nach acht Wettfahrten auf dem dritten Rang. Sogar eine Medaille befand sich nun in Reichweite. „Bin mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden.“ freute sich der Allgäuer.

Doch dann kann die Wende. Am letzten Tag der Finalserie erlitt der WM-Dritte ein Desaster seltener Prägung. Zunächst ein herber Dämpfer wegen einer Frühstart-Disqualifikation. Danach ein sehr schlechtes Ergebnis und in der letzen Wettfahrt noch ein keineswegs berauschender 25. Rang. Für Buhl wurde der Tag zum schwarzen Freitag. Drei hohe bis höchste Punktepakte zerschmetterten die bis dato glanzvolle Zwischenbilanz. Der Medaillenanwärter im roten Trikot wurde auf den 13. Platz zurückgeworfen und hatte auch das Medalrace-Ticket um vier bei insgesamt 126 Punkten verspielt.

 
 

(Can Pastilla / Palma de Mallorca, Spanien , 31.03./05.04.2014 (Text: Friedl Buhl; Bilder: J. Hoyer))

Am Start waren 144 Athleten aus 40 Nationen, gruppiert in drei Fleets. Mit einem Sieg in der ersten Wettfahrt fand Buhl, der für den Segelclub Alpsee Immenstadt startet, einen traumhaften Einstieg. Danach noch ein vierter und neunter Platz für ihn. Damit verweist er bei Leichtwindbedingungen zweimal auch den amtierenden Weltmeister, die Laser-Legende Robert Scheidt (Brasilien), auf die Plätze. Am Folgetag mischt Buhl mit einem neunten Rang und trotz eines kleinen Ausrutschers (15.) weiterhin in der Weltelite mit (10. im Zwischenklassement). Am dritten Tag spannen launische und ungeeignete Windbedingungen die Segler auf die Folter. Nach langem zermürbendem Abwarten auf dem Meer und einem Wettfahrt-Versuch kam kein weiteres Ergebnis zustande.

Am vierten Tag sollte Buhl seinen überzeugendsten Auftritt abliefern. Ein Tiefdruckgebiet fegte über die Insel und bescherte 2 bis 3 m hohe Wellen und teils starken Wind bis 26 Knoten. „Fast wie auf dem Atlantik. Es war anstrengend.“ resümierte der Segler vom Alpsee, stolz auf die zweitbeste und beeindruckend konstante Tagesleistung (5., 7. und 5.). Dafür gab es in der Zwischenrangliste den dritten Platz hinter Scheidt (1.) und Tom Burton (Australien).

Was am Folgetag zum Absturz von Buhl führte, wurde bereits geschildert. Einen BFD (Frühstartdisqualifikation) erhielten insgesamt acht weitere Segler. Die ordnungsgemäße Handhabung des Starts seitens der Wettfahrtleitung war sehr umstritten. Es gab zahlreiche Proteste. Buhl zog das Fazit: „Es ist sehr ärgerlich.“ Ähnlich schlecht erging es dem führenden Brasilianer, wobei er sich durch Abwehren einer von zwei Disqualifikationen noch ins Medalrace retten konnte.

Im Endergebnis stand Burton vor Jean-Baptiste Bernaz (Franreich) und Tonci Stipanovic (Kroatien) als Sieger fest. Scheidt musste sich mit dem 9. und Buhl dem 13. Platz zufrieden geben.
Die drei weiteren deutschen Segler, teils Buhls Kaderkollegen und Trainingspartner, konnten das Gold- und teils Silberfleet leider nicht erreichen: Tobi Schadewaldt (67., Hamburg); Fabian Gielen (104., Lindau) und Hannes Hollaender (115., Hamburg).

 

 

Links:

 
Links zu wWeitere Medienberichte:
 
 
 
 
   

logozeile-hor-ab-xx13-2

Die neuesten Berichte

    Weltcup: Exzellente Wettkampfserie endet nicht glücklich

Weltcup: Exzellente Wettkampfserie endet nicht glücklich

  Trotz 5 WF-Siegen und  Führung vor dem Finale bleibt Philipp Buhl am Ende "nur" Platz 4   (Hyeres, 25./30.04.2022 -- Text: Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Der Französische Seglerverband FFVoil, Organisator der Traditionsregatta „Semaine Olympique Francaise“ (SOF),...

Weiterlesen

Bronzemedaille  beim  ersten  Weltcup

Bronzemedaille beim ersten Weltcup

  Philipp verliert den Endkampf und steht trotzdem auf dem Podium   (Palma de Mallorca, 04./09.04.2022 -- Text: Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Die Saison beginnt für Philipp Buhl mit einem schönen und das Selbstvertrauen stärkenden Erfolg. Der Sonthofer erkämpfte vor Palma...

Weiterlesen

Philipp Buhls besondere Weltmeisterschaft

Philipp Buhls besondere Weltmeisterschaft

  Er wird seine WM-Krone entschlossen verteidigen - was sonst! Davor Motte-Segeln zur Abwechslung und Weiterbildung (Vorspann und Zwischenberichte: Zuletzt aktualisiert am Do., 11.11.2021.) Zeitplan: Fr., 05.11. bis Mi., 10.11.2021 ; 2 WF pro Tag (ges. 12, kein MR) ; 2 Fleets Zu den Tagesberichten: 1....

Weiterlesen

Dritter Anlauf auf das Höchste im Sport

Dritter Anlauf auf das Höchste im Sport

Philipp Buhls zweiter Start bei Olympischen Spielen   (Vorspann und Zwischenberichte: Zuletzt aktualisiert am Mo., 02.08.2021) Zu den Tagesberichten: Zeitplan Laser Races 0. Tag: In den Startlöchern >>> 1. Tag: Unerwartete, schwierige Bedingungen – Philipps Auftakt in Ordnung... ...

Weiterlesen

Mitreißender fianaler Fight unter Weltmeistern

Mitreißender fianaler Fight unter Weltmeistern

Buhl gegen Scheidt: amtierender WM-Champ besiegt den mehrfachen. Philipp Buhl, zeitnah auch "Sportler des Jahres" von Hamburg, erkämpft am letzten Tag die Gesamtführung.   (Gesamtbericht: Zuletzt aktualisiert am Mo., 11.05.2021)   (Vilamoura / Algarve, Portugal, 19. / 24.04.2020...

Weiterlesen

Weltmeister jetzt auch „Segler des Jahres 2020“

Weltmeister jetzt auch „Segler des Jahres 2020“

Segler-Community und Fans stimmen im Endspurt für Philipp Buhl - - für eine seglerische Glanzleistung (16.12.20/ 16.01.2021 – Text und Bilder: © Friedl Buhl) Nicht auserwählte Experten oder Sportjournalisten, sondern die uneingeschränkte Öffentlichkeit und damit jeder durfte innerhalb...

Weiterlesen

EM 2020: Philipp Buhl überzeugt im Finale

EM 2020: Philipp Buhl überzeugt im Finale

Sehr schwierige und teils grenzwertige Bedingungen  Verteidigung der EM-Medaille 2019 nicht gelungen   Beachtliche finale Aufholjagd führt noch in die Top Ten     (Gesamtbericht: Zuletzt aktualisiert am So., 18.10.2020)   (Danzig / Polen, 08. / 13.010.2020...

Weiterlesen

Der Weltmeister dominiert zum sechsten Mal in Kiel

Der Weltmeister dominiert zum sechsten Mal in Kiel

  Philipp Buhl während Corona-Zeiten Turbulenzen und doch ein Mehr an Ruhe und Erholung  Was nun Philipp? - Eine ungewöhnliche KiWo ruft! ...   (Rückblick, KiWo-Vorspann und Tagesberichte: Zuletzt aktualisiert am Mo., 14.09.2020)   Zu den Tagesberichten: 1. Tag: Schlussendlich...

Weiterlesen

Mit beispiellosem Kampf zum Weltmeister

Mit beispiellosem Kampf zum Weltmeister

Philipp Buhl verwirklicht seinen Karriere-Traum Höchst verdient ♦ beeindruckend ♦ sensationell !!! (Melbourne / Sandringham, 11.02./16.02.2020 -- Text: Von Friedl Buhl, Bilder ©: Tom West, Melbourne) Eine langjährige sportliche Erfolgsgeschichte erhält in Australien ihre Krönung. Nach über...

Weiterlesen

Philipp Buhl verteidigt IDM-Titel

Philipp Buhl verteidigt IDM-Titel

Clubkamerad Julian Hoffmann Zweiter im Laser Radial (Flensburg, 30.09./04.10.2019 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: Veranstalter-Club / Sven Jürgensen) Für die Ausrichtung der Int. Deutsche Meisterschaft im Laser war heuer der Norden bzw. Segelclub Flensburg an der Reihe. Den besten Erfolg nahm...

Weiterlesen

Beiläufig viel Spaß und Erfolg in der Moth

Beiläufig viel Spaß und Erfolg in der Moth

Philipp Buhl 1. und 3.bei nationalen Meisterschaften (Wittensee, 06./08.09.2019 – Gardasee, 20./22.09.2019 – Text und Bilder ©: Von Friedl Buhl) Ab und zu meint es sein überfüllter Terminkalender gut mit ihm und lässt einen  Seitensprung in einen anderen Boot-Typ zu. Dann schlägt für bei Philipp...

Weiterlesen

Bauchlandung ist längst kein Niedergang

Bauchlandung ist längst kein Niedergang

Philipps 14. Platz: Problem oder Chance? Große Enttäuschung so nicht gerechtfertigt! (Enoshima / Japan, 27.08 / 01.09.2019 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Keine Sorgen wegen der jüngsten unbefriedigenden Platzierung und einem nur bescheidenen Saisonerfolg 2019, Philipp....

Weiterlesen

Gerneralprobe zu Olympia-Auftritt 2020 in Japan

Gerneralprobe zu Olympia-Auftritt 2020 in Japan

Philipp Buhl 7. - zwar ordentlich - wollte aber mehr (Enoshima / Japan, 17.08 / 22.08.2019 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Die vorolympischen Segelwettkämpfe in der japanischen Pazifikbukt vor Enoshima sind vorüber. Das Olympia-Revier für die Spiele 2020 ließ den Seglern...

Weiterlesen

Exzellenten WM-Wettkampf mit Schockresultat krass abgewertet

Exzellenten WM-Wettkampf mit Schockresultat krass abgewertet

Strafe für nur 1 Meter zu weit: "Nur" 9. statt WM-Bronze. Philipp: „Das macht mich traurig“ (Sakaiminato / Japan, 27.06. / 02.07.2019 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Die Laser-Weltmeisterschaft vor Sakaiminato (Japan) sollte für Philipp Buhl trotz stabil guten Leistungen...

Weiterlesen

EM-Bronze plus Erfolgs-Comeback

EM-Bronze plus Erfolgs-Comeback

Philipp Buhl verfehlt im letzten Kampfakt den Titel   (Porto / Portugal, 20. / 25.05.2019 -- Text ©: Von Friedl Buhl, Bilder ©: (siehe Bildangaben)) Geschafft – in doppelter Hinsicht. Und doch nicht ganz, so könnte man es auch sehen. Schauen wir auf die Erfolgsseite. Denn sie überwiegt klar....

Weiterlesen

Saisonsauftakt für Philipp Buhl in Florida

Saisonsauftakt für Philipp Buhl in Florida

Zwischensaisons-Training einmal anders.   Blick in den 2018-Rückspiegel (Vorspann- und Tagesberichte: Aktualisiert am So., 03.02.2019) 1./3.Tag: Mix zwischen guten und unerfreulichen Platzierungen >>> 4.Tag:     Vieles gelingt – nur keine guten Platzierungen...

Weiterlesen

  • Cteck 300x201
  • Logo Bundeswehr 300x201k
  • Logo CUBE 300x201
  • Logo CarbonParts 300x201k
  • Logo Deutsche Sporthilfe 300x201k
  • Logo FES 300x201k
  • Logo LaserDeutschland 300x201k
  • Logo OAKLEY 300x201k
  • Logo SCAI 300x201k
  • Logo SEGELSERVICE 300x201k
  • Logo Tiger 300x201
  • Logo Wettbasis 300x201k
  • Mpcmarine 300x201
  • Conzept2 300x201
  • Direktdruck 300x201k
  • Frisch 300x201
  • German Sailing Team 300x201k
  • Liros 300x201
  • Logo Bbs 300x201k
  • Logo Bsv 300x201
  • Logo Gopro 300x201
  • Logo Software 300x201
  • Zhik 300x201
  • Logo Allgeier 300x201k